Eine Zigarette, auch Glimmstengel genannt, ist ein Tabakerzeugnis, das aus den fermentierten, getrockneten und feingeschnittenen Blättern der Tabak-Pflanze hergestellt wird, die in Papier gestopft oder gerollt werden.

Irgendwie fühle ich mich auch nach 100 Tagen ohne Zigarette wohl. Das einzige, worauf ich noch nicht verzichten möchte, das ist das Nikotin. Aber da bewege ich mich aktuell bei 2 bis 3 mg und da überlege ich mir, ob man nicht auch noch auf diese Dosis verzichten kann.

Glimmstengel ade

Mech Mod mit dem Medusa

SQuape Mechanic mit dem Medusa Reborn und einen Wabenmuster Drip Tip

Während ich so gemütlich  meine eigenen Liquid Kreationen dampfe, frage ich mich zwei Sachen. Zum einem ob mir eine Zigarette jetzt schmecken würde und warum ich nicht schon vorher mit dem Dampfen von Aromen begonnen habe. Aber neben dem guten Effekt interessiert mich auch die Hardware wie Akkuträger und Verdampfer. Und mit Tom Klark hatte ich schon die Möglichkeit über das Forschen in Sachen Liquids zu sprechen. Es wird wohl mit Tom noch einige Interviews geben, die ich natürlich hier auch für Euch zur Verfügung stellen werde.

Auch wenn ich niemanden von der Zigarette weg bringen möchte, so fällt mir auch in Berlin auf, das immer mehr Menschen mit Akkuträger unterwegs sind. Und wir Menschen sind schon ein komisches „Volk“. So lange man einen Glimmstengel in der Hand hatte, war es relativ egal wo man geraucht hat. Jetzt schaut man die Raucher komisch an, wenn Sie auf dem Bahnhof rauchen, oder die Glimmstengel auf die Gleise schnippen.

Zum Glück muss man die Akuträger und Verdampfer nicht nach einer „Füllung“ wegwerfen muss. Am Anfang habe ich mich intensiv mit Akkuträger beschäftigt, und heute denke ich mir, man muss ja nicht jeden Hype mitmachen. Denn die Technik verändert ja auch nicht mein Verhalten beim Dampfen.

Euer Dampffrischling Stephan