Zuggeflüster

ein Podcast & mehr über das Dampfen!

all day Liquid – was ist das

Wer mit dem Dampfen anfängt, der beschäftigt sich mit dem riesigen Angebot an Liquids. Oft greift man ins sogenannte „Klo“, aber irgendwann hat sein Liquid gefunden was man immer dampfen kann.

Ich persönlich hatte das Glück, durch einen Zufall, weil mich das Etikette angesprochen hat meine Marke zu finden, wo ich gefühlt ungesehen zugreifen kann. Ihr wisst schon vom welcher Marke ich rede, es sind die Liquids von Tom Klark. Da habe ich mich erst mit Sawyer Dessert, Sawyer Classic und Love eingedeckt. Vielleicht lag es auch daran, das ich mit dem Liquidforscher Tom schon ein Gespräch führen konnte. Wer weiß?

all day Liquid

Tom Klarks Saywer FilmstreifenWas ist denn das eigentlich? So bezeichnen viele Dampfer ihr Liquid was sie täglich dampfen. Man könnte es auch sagen, es ist der Lieblingsgeschmack, der in den Verdampfer kommt. Als ich mit Tom zusammen in seiner „Küche“ getroffen habe hat er mir von seinen ersten Erlebnissen mit Liquids. Immer wieder konnte er ein fertiges Liquid nur ein paar Tage oder Wochen dampfen. Damit war der Liquid Forscher „geboren“, der sich zum Ziel gesetzt hatte für sich ein Liquid zu kreieren, was er immer dampfen kann.

Aber von Tom und mir zurück zu Dir. Wie hast Du Dein all day Liquid entdeckt? Musstest Du lange testen oder hat Dir ein guter Freund einen Tipp gegeben? Ich habe am Anfang über die Kombination der Aromen versucht an ein Liquid heran zu kommen.

Aber die meisten fertigen Liquids waren eher enttäuschend. Ich finde das ist wie das Thema Coca Cola oder Pepsi, irgendwann ist das schon eine „Glaubensfrage“. Auch mit dem all day im Gepäck, werde ich weiterhin eigene Liquids zusammenstellen und nutze dazu die Liquid Schmiede. So kommt auch etwas Überraschung ins Dampfen rein! 😉

Schreibe mir doch einfach mal in den Kommentar welches Dein all day Liquid ist! Ich bin ja neugierig!

Dein Dampffrischling Stephan

7 Kommentare

  1. Manuela Schmitz

    23. September 2018 at 18:07

    DAS Allday habe ich nicht, sondern ein paar, die ich immer wieder dampfe und nachkaufen. Das sind: R.I.P. und Kryptonit2 von Dark Burner, Fathers Milk V3 von Twister und Swagger von Art of smoke…

  2. Bärbel Fortmann

    23. September 2018 at 19:54

    Hallo Stephan.Dein Interview mit Tom Klarks fand ich wirklich klasse!
    Im Oktober werde ich Tom live auf der Dampfermesse in Oberhausen treffenBin schon sehr, auf seinen neusten Geniestreich gespannt.
    Ja ich hatte auch sehr viele Griffe in den Kloh.Viel Geld zum Fenster rausgeschmissen.
    Mein Alldays sind auch die Tom Liquids.Classic,Opium und Dark Menthol.Bei Dessert und Rauchig fand ich keinen Zugang.Love ist mir zu beerig.Zudem dampfe ich zu 50 % am Tag, Root Beer Float von Mom and Pop(Aroma)
    Das ist auch so ein Aroma das man entwerder liebt oder hasst.Ich liebe das Wintergreen(manche sagen es schmeckt wie Mundwasser) mit einem malzigen,vanilligen Abgang.
    Grüsse
    Bärbel

  3. Meine Alldays im Moment Take It von Twisted White King vom Dampflion.
    MTL Opium von Tom Klark

  4. Jochen Schützenauer

    24. September 2018 at 14:13

    ich habe kein Allday-Liquid, eher All-Day-Aroma-Hersteller: Eisaromen und CBV, bis jetzt musste keines gehen und jedes wurde oder wird nachbestellt. Neben dem Geschmack mein Lieblingsvorteil: Die Aromen beider Hersteller gehen fast spurlos an Coil und Watte vorüber. Wickeln und neu wattieren sind somit fast schon absichtlich herbeigeführte Ereignisse.

Kommentar verfassen

© 2018 Zuggeflüster

Theme von Anders NorénHoch ↑

Kontakt
close slider







%d Bloggern gefällt das: