Zuggeflüster

ein Podcast & mehr über das Dampfen!

Archiv (Seite 1 von 12)

5-Klick Schaltung

Die meisten E-Zigaretten haben keinen separaten Aus- und Einschalter am Akku oder Akkuträger, sondern nutzen hierfür eine Tastenkombination. Weiterlesen

510er Gewinde

Mit 510er Gewinde bezeichnet man einen (Quasi) Standard für die Verschraubung von Akkuträger und Verdampfer. Weiterlesen

Airflow Control

Mit Airflow Control meint der Dampfer eine einstellbare Luftzufuhr am Verdampfer. Mittels einem Stellring kann die Luftzufuhr (meistens) stufenlos geregelt werden und somit der Zugwiderstand auf die persönlichen Vorlieben eingestellt werden. Statt einem Stellring kommen teilweise auch kleine Schrauben zum Einsatz, mit denen sich die Luftmenge regulieren lässt. Weiterlesen

Akku

Akku ist die Abkürzung für Akkumulator. Der Akku liefert die elektrische Energie die benötigt wird, um über die Heizwendel im Verdampfer das Liquid zu verdampfen. Gegenüber Batterien lassen sich Akkus wieder aufladen und somit mehrfach verwenden. In E-Zigaretten werden fast ausschließlich moderne Lithium-Ionen Akkus verwendet, da sie sich durch eine hohe Energiedichte im Bezug zur Größe auszeichnen. Ein Memory-Effekt – wie bei älteren NiMH-Akkus – gibt es bei Li-Ion Akkus nicht, dafür reagieren sie jedoch empfindlicher auf Wärme und Kälte beim Laden. Die Kapazität von Akkus wird in Milliamperestunden (Abkürzung mAh) angegeben. Weiterlesen

Akkuträger

Als Akkuträger bezeichnet man ein Gehäuse für einen auswechselbaren Akku (teilweise auch mehrere Akkus). Im Gehäuse befindet sich in den meisten aktuellen Akkuträgern eine Steuerung und oftmals eine LED-Anzeige oder ein OLED-Display, auf dem die eingestellten Werte wie Volt, Ohm, Watt und teilweise Temperatur abgelesen werden können. Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2018 Zuggeflüster

Theme von Anders NorénHoch ↑

Kontakt
close slider







%d Bloggern gefällt das: