Mit Airflow Control meint der Dampfer eine einstellbare Luftzufuhr am Verdampfer. Mittels einem Stellring kann die Luftzufuhr (meistens) stufenlos geregelt werden und somit der Zugwiderstand auf die persönlichen Vorlieben eingestellt werden. Statt einem Stellring kommen teilweise auch kleine Schrauben zum Einsatz, mit denen sich die Luftmenge regulieren lässt. Ist die Airflow Control geschlossen, fließt nur wenig Luft durch den Verdampfer und der Dampf ist konzentrierter, wodurch ein intensiverer Geschmack entsteht. Diese Einstellung wird häufig von Backendampfern bevorzugt. Ist die Airflow Control hingegen geöffnet, fließt mehr Luft durch den Verdampfer, wodurch größere Dampfwolken, jedoch weniger Geschmack entsteht. Diese Einstellung verwenden eher Lungendampfer.
Natürlich sind auch Zwischenstufen möglich, wodurch jeder Dampfer seine persönlich passende Einstellung finden sollte.