Das Aroma wird dem Basisliquid hinzugefügt um den fast geschmacklosen Dampf des Basisliquids mit Geschmack zu versehen. Dabei werden Aromen aus der Lebensmittelindustrie verwendet. Wichtig ist, dass diese Aromen weder Öle noch Zucker enthalten, da dies die Heizwendel des Verdampfers beschädigen kann. In den meisten Fällen wird dem Basisliquid nicht nur ein Aroma hinzugegeben, sondern eine Mischung von mehreren Aromen. Die verwendete Dosierung liegt meistens zwischen 1 – 5 %. Da PG ein guter Geschmacksträger ist (der aber weniger Dampf erzeugt), ist die Dosierung hier eher geringer als in fertigen Liquids mit einem hohen Anteil an VG (mehr Dampf aber weniger Geschmack). Aromen sollten niemals pur gedampft werden!