Das Mundstück an E-Zigaretten wird Drip Tip genannt. Über dieses wird der Dampf inhaliert, der vom Verdampfer erzeugt wird. Drip Tips haben in der Regel einen 510er Anschluss ohne Gewinde und werden einfach auf die E-Zigarette aufgesteckt. Ein oder zwei Dichtungsringe am unteren Ende des Drip Tips sorgen dabei für einen festen Sitz.
Sie werden meistens aus Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff hergestellt, es gibt aber auch Modelle aus Holz. Neben der Wärmeleitfähigkeit des verwendeten Materials beeinflusst auch die Länge des Drip Tips die Temperatur des inhalierten Dampfes – je länger, desto kühler wird der Dampf.
Die Reinigung erfolgt einfach mittels klarem, heißem Wasser und einem Papier Küchentuch. Auch ein Pfeifenreiniger mit kleinen Bürsten ist gut für die Reinigung geeignet.
Neben der Beeinflussung der Dampfeigenschaften kann ein Drip Tip auch aus optischen Gesichtspunkten ausgetauscht werden, denn sie gibt es in vielen Farben und Formen.