Tom über Sawyer, Love, Opium und Lakritz ~ Zuggeflüster

Zuggeflüster

ein Podcast & mehr über das Dampfen!

Tom über Sawyer, Love, Opium und Lakritz

An einem heißen Berliner Dienstag machte ich mich auf den Weg zum Interview mit dem Macher von Tom Klark´s Premium E-Liquids. In der Danziger Straße 88 finde ich die Büros vor und Tom, der eigentlich Bidzina Kanchaveli heißt und aus Georgien kommt,  ist fleissig am Arbeiten. Die Altbaufasade und die Schaufenster geben nicht preis, welche Arbeit hinter den undurchsichtigen Fenstern gemacht wird. Aber bleiben wir einfach bei Tom und reden wir über Liquids.

Interview mit Tom

An seinem Schreibtisch finden ich, wem wundert es, viele Akkuträger und Verdampfer mit seinen Liquids. Aktuell ist er in einer Umbauphase, denn er braucht Platz für seinen Vertrieb, den er auch aus Berlin aus koordiniert. Wir sprechen über Nikotin, die Dampferbranche, sein Leben, neben der Liquid-Forschung, Opium, Wohnwagen, Love und noch vielen anderen Themen.

Über zwei Stunden sitzen wir beide zusammen und zum Schluss führt er mich auch noch auf´s „Glatteis“. Denn ich soll in verschiedenen Verdampfern seine Liquids kosten und Ihm sagen welches es sei. Sorry Tom, da habe ich wohl total versagt.

Viele Liquids befriedigen kurzfristig mit einem sehr intensiven und einseitigen Geschmack, der jedoch schnell seinen „Kick“ verliert und die Geschmacksnerven nach kurzer Zeit wieder etwas Neues verlangen.

Tom Klark’s Premium Liquids unterscheiden sich von anderen Liquids durch die komplexe Kombination aus bis zu 12 unterschiedlichen Aromen und seiner präzisen Zusammensetzung, die weniger als nur 2% im Liquid ausmachen. Durch den geringen Aromenanteil sind die schädlichen Stoffe im Liquid auf ein Minimum reduziert. Für manche wirkt das Liquid am Anfang recht mild, jedoch nach ein paar Tagen beginnen die Geschmacksnerven sich zu verfeinern und man beginnt mit der Zeit mehr und mehr die unterschiedlichen Nuancen des Liquids herauszuschmecken und zu entdecken. Der Geschmack ist nahezu undefinierbar und lässt immer etwas neues entdecken. Am wichtigsten ist, dass man dem Liquid Zeit gibt und den Zugang dazu findet. Danach ist es unersetzbar.

So jetzt habe ich Dich aber genug mit Informationen versorgt und jetzt heißt es Kopfhörer auf und zurücklehnen. Knapp 80 Minuten warten auf Dich und Tom, der Dich mit in seine Welt nimmt. Begebe Dich mit Ihm auf den Weg von Lakritz, Menthol und Opium.

Viel Spaß und wenn Du dem Zuggeflüster folgen möchtest, dann kannst Du das gerne hier und bei Spotify. Oder gehe direkt auf einem der folgenden Feeds: mp3, aac, opus oder vorbis.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Tom bedanken, der sich die Zeit genommen hat und meine Fragen und die der User beantwortet hat. Ich persönlich mache mich weiter auf die Geschmacksreise.

Dein Dampffrischling Stephan

Shownotes:

Mike (Gewinner des Sets)  schreibe mir eine Mail an Kontakt@Zuggefluester.de

Tom Klark´s Liquids findest Du hier im Shop und man kann sie auch hier selbst abholen

Tom Klark´s auf Youtube

Zuggeflüster auf Spotify hören

Zuggeflüster auf Youtube

 

 

1 Kommentar

  1. Sven (projolly) Schoene

    9. August 2018 at 16:55

    Man, das ist echt ein tolles Interview geworden, Bidzina (Tom) scheint echt ein netter Kerl zu sein. Er steckt viel Leidenschaft in seine Liquids und ist echt begeistert.
    Macht echt Spaß beim Zuhören!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Zuggeflüster

Theme von Anders NorénHoch ↑

Kontakt
close slider







%d Bloggern gefällt das: