Es gibt ja ab sofort meine eigenen Kreationen bei der Liquid Schmiede, so wie das WhiskeyTabMenthol was ich heute mal etwas näher vorstelle. Und vielleicht schmeckt es Dir ja auch!

Review vom WhiskeyTabMenthol

eigene Zuggeflüster Liquids Banner hochkant 2Bei der Liquid Schmiede kann man sich ja seine eigenen Liquids Kreationen erstellen. Da ich immer neugierig bin neue Mischungen auszuprobieren, werde ich meine Liquids hier nach und nach vorstellen. Den Anfang mache ich mit dem WhiskeyTabMenthol und was ist da eigentlich an Aromen drin. Typischer Whiskey Geschmack  (Anteil: stark) mit einem runden Tabak Aroma (Anteil: leicht) sind die Grundlagen des Liquids. Abgerundet wird das Liquid mit 2% Menthol. Bei kleiner Temperatur kommt das Menthol stärker durch und um so höher die Leistung ist, kommt das Whiskey Aroma immer mehr in den Vordergrund. Aber das Menthol, also die Frische bleibt. Und nach und nach kommt das runde Tabak Aroma immer mehr ins Spiel.

Akkuträger für den SportplatzIch habe das WhiskeyTabMenthol im Single Coil Zeus auf meiner GeakVape Aegis zum Test und bin sehr zufrieden. Tipp von mir, fang mit ganz weniger Leistung an und gehe in 5-10 Watt Schritten hoch. Da schmeckt man die einzelnen Nuancen des Liquids. Wer jetzt neugierig ist, der findet das Liquid WhiskeyTabMenthol bei Liquid Schmiede. Und die anderen Kreationen findest Du hier.

Was bei den System bei der Liquid Schmiede toll ist, Du entscheidest über den Nikotingehalt und die Base, die dann Dein fertiges Liquid enthält. Und die Lieferung geht sehr flott. Toll ist auch, dass man auf den Kleber auf der Flasche alle Infos wieder findet. So das soll es zum  WhiskeyTabMenthol  gewesen sein und in den nächsten Wochen gibt es weitere Reviews zu meinen Liquids.

Dein Dampffrischling Stephan