Ich war im Sommer zwei Wochen in Spanien in den Städten Sevilla, Cordoba, Madrid, Alicante, Valencia, Zaragoza und Barcelona unterwegs. Und wenn man selbst mit dem Liquid rumläuft, dann hat man auch für andere Dampfer einen Blick.

Was mir in Spanien aufgefallen ist, das fast niemand mit einem Akkuträger rumläuft. Maximal „Systeme“ wie von blu usw. sieht man ganz dezent auf der Straße. Einen Shop habe ich nicht wirklich entdeckt, habe aber auch nicht danach gesucht.

Akzeptanz bei den Spanier

Was meine persönlichen Erfahrungen betrifft, so gab es keine komische Blicke von Passanten und auch wenn man sein „Werkzeug“ mal im Park auf der Bank ausgepackt hat, dann schauen die Menschen eher neugierig zu was man treibt. Wenn dann habe ich Dampfer nur in Madrid und Barcelona mit Akkuträger gesehen, die nicht aus Spanien kamen.

Spanier, Wie dampft der Spanier

Komisch wie unterschiedlich das „Rauch- oder Dampfverhalten“ in den verschiedenen Ländern ist. Ich fand es nur interessant wie wenige Spanier eine E-Zigarette nutzen, denn geraucht wird viel. Ich muss aber auch sagen, dass ich weder früher noch heute bei 40 Grad keine Lust auf Zigarette hatte und das Liquid bleibt dann auch eher in der Tasche.

Ich werde in der Zukunft auch wieder etwas mehr hier schreiben und auch den Podcast weiterführen. Wobei ich im Audiobereich eher über meine persönlichen Erfahrungen sprechen werde. Denn die Zeit der Liquidstests und auch die Tests der Hardware habe ich hinter mir gebracht. Ich bin mit den gewählten Verdampfern, Akkuträgern und auch meinem Liquidlieferanten glücklich.

Wie sind denn Eure Erfahrungen im Ausland aus der Sicht der Nutzung von Dampfen, durch die Einheimischen?

Euer dampfender Frischling Stephan